DISZIPLINEN

 

Die Kurse sind in die Level INTRO, 1, 2 und 3 aufgeteilt. Level 1 ist, ausgenommen von Luftartistik, für Anfänger geeignet. Luftartistik wird immer mit einem INTRO Kurs begonnen, nachdem kann ein Besuch von Level 1 empfohlen werden. 
Die Kurse für Kinder und Jugendliche sind mit den Altersgruppen im Stundenplan gekennzeichnet. Die Kurse für Erwachsene sind ohne Altersbegrenzung nach oben. Der Start in den Erwachsenenkursen ist ab etwa 16 möglich, hier kann individuell entschieden werden, sprich uns gerne an. 

LUFTARTISTIK
0013_8346_2022-07-29_Greator_Miriam_Hoeller_HL.jpg

Man kennt Luftartisten aus dem Zirkus und Varieté, fast übermenschlich wirkt es, wie sie der Schwerkraft trotzen und elegant an unterschiedlichen Geräten performen. 
Bei uns kannst du genau das ausprobieren und und selbst erleben, ganz egal, wie viel Erfahrung du mitbringst. 

Das Training in der Luft verbindet Kraft und Beweglichkeit mit der Auseinandersetzung mit Ausdruck und künstlerischen Prozessen. Nach oben klettern und sich fallen lassen birgt immer wieder neue Herausforderungen - und was fühlt sich besser an, als diese Schritt für Schritt zu meistern? 

Aktuell bieten wir im regulären Unterricht Vertikaltuch und Aerial Hoop an. Die beiden beliebten Geräte sind eine gute Grundlage für alle Luftartistikdisziplinen.

Wir empfehlen zum Kennenlernen immer einen INTRO Kurs zu besuchen, auch, wenn du schon Vorerfahrung hast. Nach deiner ersten Stunde können wir Dir am besten helfen, den passenden Kurs für Dich zu finden. 

 
AERIAL HOOP
316_Artistik_29102017.jpg

Luftring, auch Trapezring genannt, ist ein vielseitiges Gerät und super für den Einstieg in die Aerials geeignet.  

In diesem Kurs lernst du, wie du eine Vielzahl von Tricks und Bewegungen im Luftring ausführen kannst, während du fast unbemerkt ein Workout absolvierst.
Wir beginnen mit einigen grundlegenden Bewegungen, damit du dich im Ring wohl fühlst und die neue Dimension kennenlernen kannst. 
Dann gehen wir zu fortgeschritteneren Tricks über, während du deine Kraft und dein Selbstvertrauen weiter entwickelst. Später beginnen wir die Tricks und Abfolgen mit Drehung im Ring zu üben - bis dir nicht mehr schwindelig wird. 

 

Unser Aerial Hoop-Kurs wird dich körperlich herausfordern und dir ein Gefühl der Stärke geben. Du wirst schwitzen, lachen und vielleicht sogar ein paar Mal scheitern - das gehört zum Spaß!

 
VERTIKALTUCH
IMG_3326.JPG

Einknoten, auswickeln und fallen lassen - In diesem Kurs lernst du, wie du das in einem Vertikaltuch meistern kannst. 

 

Das Vertikaltuch besteht aus zwei langen Stoffbahnen, die einzeln oder zusammengefasst für die Wicklungen und Positionen verwendet werden.

Am Anfang lernst du, wie du flink am Tuch nach oben klettern und erste Fußknoten wickeln kannst. 

Später kommen die berühmten Abfaller oder "Drops" dazu. Nichts fühlt sich besser an, als der Moment, wenn man sich zum ersten Mal traut loszulassen! 
Bis dahin bereiten wir dich Schritt für Schritt vor.

 

 
TANZAKROBATIK
Bildschirmfoto 2022-03-01 um 09.10.56.png

Tanzakrobatik oder Special Skills schlägt die Brücke zwischen Contemporary Floor Work und Akrobatik.

 

Die Herangehensweise basiert auf tänzerischen Bewegungsqualitäten und organischen Abläufen. Wir üben Special Skills und akrobatische Elemente, die sich gut in Choreographien oder Freestyle einbinden lassen. 

Die Tricks werden Schritt für Schritt aufgebaut und zu kurzen Combos zusammengesetzt. 

Akrobatikelemente, Special Skills und gute Floor Work Technik sind eine wertvolle Ergänzung für jede.n Tänzer.in. Ein vielseitiges Tanzrepertoire hilft, Neues schneller zu lernen und schafft mehr Möglichkeiten während Improvisation und Freestyle. 

Durch die aktuellen globalen Entwicklungen im Tanz und die Fusion verschiedener Tanzstile werden Special Skills von Tänzer.innen immer mehr gebraucht. 

 
AKROBATIK 
IMG_209.jpg

Im Akrobatikkurs arbeiten wir an Bodenakrobatik und dynamischen Elementen aus dem Turnen, zum Beispiel Rollen, Bogengänge oder Handstandüberschlag.

Tanzakrobatik fokussiert sich auf Tricks, die sich gut in Choreographien einbinden lassen und die tänzerische Qualität der Ausführung der Bewegungen steht im Vordergrund. 

Die Elemente werden individuell auf jeden Teilnehmenden angepasst und verschiedene Schwierigkeitsstufen angeboten. 

Die Kurse für Kinder sind speziell auf die jeweilige Altersgruppe zugeschnitten, um die Kinder entsprechend ihres Alters zu fördern und ein gesundes Training zu gewährleisten. 
 

 
 
HANDSTAND
361_Artistik_29102017.jpg

Einmal alles auf den Kopf stellen - und dabei die Kontrolle behalten. Einen Handstand zu lernen klingt für Viele erstmal unmöglich, aber mit der richtigen Herangehensweise kannst auch Du den Handstand schaffen. 

In dieser Handstand Stunde lernst du, alle Grundlagen und vorbereitende Übungen für einen Handstand. Diese Stunde ist perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene, die ihre Handstand-Fähigkeiten verbessern und perfektionieren möchten.

 

Egal ob du noch gar keine Handstanderfahrung hast, oder deine Technik verbessern & neue Shapes lernen willst - unsere Trainer haben für jedes Level die passenden Übungen.

Auch für Tänzer ist Handstandtraining sehr bereichernd! Die Mitte wird gestärkt und das Vertrauen in die Arme wächst, das verbessert nicht nur die Stabilität, sondern schafft neue Möglichkeiten und Kontrolle für Floor Parts. 

 
BALLETT
Ballettklasse für Erwachsene

Man sagt, dass die ersten Ballettaufführungen schon vor über 500 Jahren stattgefunden haben und bis heute beeindrucken Ballerinas mit Körperbeherrschung und perfekten Linien.

Klassisches Ballett bildet heute die Grundlage vieler Tanztechniken und ist für jedes Level ein schönes Training. 

Im Kurs arbeiten wir an Technik, Koordination und Ausdauer mit besonderem Augenmerk auf Körperhaltung und Körperspannung. Traditionell startet die Stunde an der Ballettstange, bevor die Übungen in der Mitte des Raumes getanzt werden.
Du lernst verschiedene Schrittfolgen und Übungen kennen, die dir helfen, deine Bewegungen zu kontrollieren und zu koordinieren. Das Tanzen im Kurs verbessert die Haltung, den Gleichgewichtssinn und die Körperbeherrschung. 

 

Ballett kann man auch als erwachsener Mensch beginnen! Schau mal in unseren Anfängerkursen für Erwachsene vorbei, es ist nie zu spät. 

 
KINDERTANZ
Tanzklasse

Bei Kreativem Kindertanz lernen die Kinder einerseits die Grundlagen des Tanzens und dazu, wie sie ihre Körper und ihre Emotionen durch Bewegung ausdrücken können. Die Stunde ist ganz auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet und so gestaltet, dass sie Spaß haben und sich frei bewegen können. Durch den Tanz lernen die Kinder, ihren Körper und ihre Gefühle besser zu verstehen und können so ihr Selbstvertrauen stärken.

 

Die Kurse finden in einer Gruppe mit gleichaltrigen Kindern statt und sind daher eine schöne Möglichkeit für die Kleinen, Tanzen mit Anderen als Team zu verstehen und soziale Kontakte zu knüpfen.

 
CONTEMPORARY
IMG_6768.JPG

Contemporary kombiniert klassischen Tanz und Modern Dance Techniken mit neuem Bewegungsmaterial. Jede.r Choreograph.in und Dozent.in trifft individuelle Entscheidungen um organische und fließende Choreographien zu kreieren. So entwickelt jede.r einen einzigartigen Stil. 

Floor Work ist ein wichtiger Bereich des Contemporary Dance. Rollen, Slides und Tricks erweitern das Bewegungsrepertoire und ermöglichen Tanzen auf jeder Ebene. 

Die Musik in Contemporary ist der vielseitig: von instrumentalen Stücken, über Klassik bis hin zu aktueller Musik. 

In diesem Kurs lernst Du, dich durch deine Bewegung auszudrücken und deine eigene, einzigartige Bewegungssprache zu finden. Wir werden auch daran arbeiten, Kraft und Flexibilität aufzubauen sowie Koordination und Gleichgewicht zu verbessern.

 
JAZZ & COMMERCIAL
Julia-6867.jpg

Heute kennt man Jazz Dance vor allem von den Musicalbühnen der Welt. Energiegeladen und mit viel Ausstrahlung geht es um Linien, Akzente und starke Positionen. 

Ursprünglich wurde auf Jazzmusik getanzt - heute sind es meist Popsongs und Broadway Hits. ​

In Commercial Jazz treffen Jazz Dance Elemente auf aktuelle Entwicklungen aus Tanz und Musik. Daraus entstehen Choreographien mit kraftvollen und ausdrucksstarken Bewegungen. 

Im Training arbeiten wir neben dem Schrittmaterial auch an Performance, Ausdruck und Selbstbewusstsein. 

In den regulären Jazzkursen wird in Socken oder Barfuß getanzt, für Commercial Jazz eigenen sich saubere Sneaker. 

 
MODERN
IMG_6927.JPG

Modern Dance basiert auf klassischer Tanztechnik, kombiniert organischen Bewegungen aus der Körpermitte. 

Zu den Grundelementen, die du im Kurs lernst, gehören Swing, Release, Curve und Viele Mehr. Aus ihnen entstehen fließende Choreographien mit Drehungen, Sprüngen und Bodenelementen. 

Im Modern Dance geht es nicht primär darum, wie du aussiehst, wenn du tanzt, sondern vielmehr, wie es sich für dich anfühlt.  
 

 
LYRICAL
IMG_6593.JPG

Lyrical oder Lyrical Jazz verbindet Contemporary mit der Dynamik aus dem Jazz Dance. Technische Elemente mit Floor Parts aus Contemporary und Akzenten aus dem Jazz ergeben spannende Combos mit viel Emotion. 

Getanzt wird meist auf Balladen oder dramatische Musik und der Songtext, die Lyrics, bildet die Grundlage für die Choreographie. 

Lyrical kann ein richtig gutes Ventil sein, angestaute Energie rauszulassen.

 
TECHNIK TRAINING
IMG_8669.PNG

Das Techniktraining ist das Herzstück unseres Tanzangebots. Regelmäßiges, strukturiertes Üben und Wiederholen schaffen eine solide Grundlage und ermöglichen das Lernen fortgeschrittener Elemente.

Ziel ist es, in sinnvollen Schritten ein gutes Fundament aufzubauen. Wir beleuchten die Säulen Kraft, Beweglichkeit und Koordination. Die unterschiedlichen Technikelemente werden Schritt für Schritt erarbeitet. 

Drehungen, Sprünge und Kicks werden sorgfältig aufgebaut und geübt. Kombiniert mit spezifischem Krafttraining und aktivem Stretching lassen sich schnell Fortschritte erzielen.​

Das Techniktraining bezieht sich nicht ausschließlich auf einen Stil, sondern bietet eine Grundlage für Tänzer aller Stile.

Ein tiefes Verständnis für die verschiedenen Elemente ermöglicht, die Elemente an verschiedene Stile anzupassen und Choreographien mit technischen Schritten schneller zu lernen. Schau ​

Trainiert wird in Socken und Barfuß. Enge Kleidung empfohlen. 

Schau dir auch unsere Technik Intensives an: STRIVE DANCE TRAINING

 
HIP HOP
Hip Hop Choreographie

Studio Hip Hop begann als Street Dance Style als Teil der Hip Hop Kultur. Dazu gehören eine Vielzahl an Tanzstilen, zum Beispiel Popping, Housing, Locking oder Krumping. In seiner ursprünglichen Form wird Hip Hop improvisiert und als Freestyle getanzt, oft in sogenannten "Battles", alleine oder als Crew. Im Unterschied zu Jazz und Commercial finden klassische, technische Elemente oder stark organisierte Choreographien kaum Anwendung.

Hip Hop ist auch bekannt aus Tanzfilmen und von großen Konzertbühnen. Hier erkennt man die gemeinsame Entwicklung von Hip Hop mit kommerziellen Tanzstilen und Jazz.  
Im Hip Hop Kurs wird in der Regel eine Choreographie erlernt. Die Stunden werden mit einem Warm-Up begonnen und dann wird an der Choreographie gearbeitet. 

Hip Hop Foundation Kurse wiederum vermitteln die zugrundeliegenden Schritte und Techniken in kurzen Routines und legen den Fokus auf die einzelnen Hip Hop Styles.

 

Die Hip Hop Kurse für Kids und Teens werden dem Alter entsprechend gestaltet und mit angemessener Musik choreographiert. 

(Quelle: Beginning Jazz Dance, James Robey) 

 
FLEXIBILITY
Image by jana müller

Für Alle, die noch die letzten Zentimeter im Spagat schaffen oder an ihren Rückbeugen arbeiten möchten.
Dieser Kurs ist perfekt, um für jede Tanz- und Artistikdisziplin flexibler zu werden oder den Einstieg in die Welt der Kontorsionisten zu finden! Dabei wird nicht nur gedehnt, sondern vor allem auch in den Endpositionen die Muskulatur gekräftigt, sodass du den neu erreichten Bewegungsumfang auch aktiv & verletzungsfrei nutzen kannst.

 

Der Fokus der Stunde wechselt im 3-Wochen Rhytmus:

Woche 1: Frontspagat

Woche 2: Seitspagat

Woche 3: Backbends - Rückbeugen 

 
STRETCHING
Männliche Balletttänzer

Dies ist unser Grundlagenkurs für Beweglichkeit.

Im Gegensatz zu unseren Flexibilitystunden, die intensiver und wöchentlich wechselnden Fokus haben, geht es in dieser Stunde um einen Ganzkörperstretch. So kann die Regeneration beschleunigt und der Muskeltonus abgebaut werden. Ziel ist, die Beweglichkeit zu erhalten und sanft zu steigern. 

Unsere Stretchingkurse am Abend eigenen sich gut als ausführliches Cool Down nach einem langen Tag - egal ob im Büro oder im Studio. 

 
 
CONDITIONING
Tänzer

Um schneller und verletzungsfrei Trainingserfolge in der Luft und auch im Tanz zu erzielen ist eine gute Basis unerlässlich.

In diesem Kurs arbeiten wir an den Basics an Kraft, um unseren Körper auf alle Disziplinen vorzubereiten. Zudem können teilweise einseitige Belastungen wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.
Jede Übung wird an dein Leistungslevel angepasst, sodass du weder über - noch unterfordert bist und bestmögliche Trainingserfolge erzielen kannst.

Dieser Kurs eignet sich als Ergänzung für für alle Disziplinen aus Artistik und Tanz. Natürlich kannst du ihn auch besuchen, wenn du sonst keine weiteren Kurse machst.